Prüfprotokolle für EAC Zertifizierung in Russland

Vor dem Export nach Russland und in die Eurasische Wirtschaftsunion müssen einzelne Musterprodukte auf Qualität und Konformität mit den EAWU-Standards geprüft werden. Für eine erfolgreiche EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung werden die einzuführenden Produkte in akkreditierten Prüflaboratorien auf Qualität und Erfüllung der Vorschriften der Technischen Regelwerke getestet.

Die Erstellung von EAC Zertifikaten und EAC Deklarationen erfolgt auf Basis von Prüfprotokollen. Diese werden in Prüflaboratorien in der Eurasischen Wirtschaftsunion durchgeführt. Ein Prüfprotokoll ist ein Dokument, das die Konformität mit den deklarierten technischen Daten des Produkts bestätigt.

Prüfprotokolle für EAC Zertifizierung in Russland

Anwendung von Prüfprotokollen

Alle Produkte werden ausschließlich von Prüflaboratorien getestet, die in der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditiert sind. Dazu versenden die ausländischen Produzenten einzelne Produktmuster in die Prüflaboratorien. Dort werden die Warenmuster auf unterschiedliche Art und Weise getestet und überprüft. Alle Testergebnisse werden in das Prüfprotokoll eingetragen.

Die Anzahl und Art der Prüfungen sind durch die Technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion vorgeschrieben. Wenn das Produktmuster alle Prüfungen bestanden hat, werden ein Prüfprotokoll und ein Gutachten erstellt. Das Prüfprotokoll bestätigt, dass das Produktmuster mit allen Vorschriften der technischen Standards übereinstimmt. Wenn die Testergebnisse des Warenmusters negativ sind, wird dies ebenfalls schriftlich mitgeteilt.

Prüfprotokolle werden für die EAC Zertifizierung, EAC Deklarierung und die Staatliche Registrierung zusammen mit weiteren wichtigen Unterlagen und Dokumenten benötigt, wie zum Beispiel: Bedienungsanleitung, Technischer Pass, Sicherheitsbetrachtung, Sicherheitsdatenblätter und ähnliches. Auf Basis dieser Dokumente und Unterlagen werden EAC Zertifikate, EAC Deklarationen oder Staatliche Registrierungen für die einzuführenden Produkten erstellt.

Prüfprotokolle sind für die Beantragung von verschiedenen Zulassungen notwendig:

  • EAC Zertifizierung
  • EAC Deklaration
  • GOST Zertifizierung
  • EAC Brandschutzzertifikat
  • Staatliche Registrierung
  • Epidemiologische Kontrolle
  • Sanitärkontrolle

Folgende Angaben werden überprüft:

  • Konformität mit den technischen Vorschriften Russlands
  • Konformität mit den Technischen Regelwerken der EAWU
  • Gehalt von chemischen Stoffen
  • Zusammensetzung
  • Alkoholgehalt
  • Radioaktivität

Prüfmethoden / EAC Zertifizierung

Es gibt zwei Arten von Prüfungen:

  • Zerstörende Prüfungen
  • Nicht zerstörende Prüfungen

Bestimmte Eigenschaften von Musterprodukten können nur durch eine zerstörende Prüfung überprüft werden, zum Beispiel Brandsicherheit.

Gültigkeitsdauer der Prüfprotokolle:

  • Pflichtzertifizierung: Das Prüfprotokoll kann für 1 bis 5 Jahre ausgestellt werden
  • Freiwillige Zertifizierung: Das Prüfprotokoll kann für 5 Jahre und länger ausgestellt werden

Ausstellungsdauer eines Prüfprotokolls

Die Dauer der Prüfungen ist sehr unterschiedlich und hängt von der Produktart ab. Je nach Produktart werden diverse Tests benötigt, diese können sehr aufwendig sein und längere Zeiten in Anspruch nehmen. Leichte Prüfungen werden dagegen in der Regel sehr schnell erledigt. Für detaillierte Informationen bezüglich der Erstellung von Prüfprotokollen und weiteren technischen Unterlagen kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Dauer und Kosten der EAC Zertifizierung

Die Dauer und die Kosten der Erstellung der EAC Zertifizierung hängen sowohl vom jeweiligen Produkt und der jeweiligen Branche als auch von den damit zusammenhängenden technischen Normen und notwendigen Prüfungen ab. Für genauere Informationen bezüglich der Erstellung von technischen Dokumenten und Unterlagen kontaktieren Sie bitte unser Team, wir helfen Ihnen gerne und erstellen alle notwendigen Unterlagen für Ihre Produkte.

Bevollmächtigte Vertragsperson

Die Regelungen der EAWU Staaten schreiben zwingend vor, dass der Hersteller einen Sitz im gemeinsamen Wirtschaftsgebiet der EAWU Länder haben muss, um einen Antrag auf eine EAC Zertifizierung oder eine EAC Deklarierung stellen zu können. Ist das nicht der Fall, wird eine bevollmächtigte Vertretung des Herstellers für die Durchführung von EAC Zertifizierungsprozessen in der Zollunion benötigt.

Oft tritt in solchen Situationen als Antragsteller ein Geschäftspartner des Herstellers aus den EAWU Staaten auf. Dabei muss man berücksichtigen, dass anschließend allein dieser Vertriebspartner ein Vertriebsrecht für die ganze Zertifizierungsperiode innehat und allen anderen Distributoren eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit ausstellen muss. In solchen Situationen gerät der Hersteller in Abhängigkeit von seinem Vertriebspartner, der bei der EAC Zertifizierung als bevollmächtigte Vertragsperson des Herstellers auftrat.

Wenn Sie unabhängig von einzelnen Vertriebspartnern bleiben möchten, können wir für Sie eine Vertragsperson stellen. Diese Aufgabe übernimmt dann unsere russische Niederlassung in Novosibirsk. Nach erfolgreicher EAC Zertifizierung erteilen wir all Ihren Geschäftspartnern eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit. Sofern Sie entscheiden, sich von bestimmten Distributoren zu trennen oder neue Distributoren zu engagieren, unterstützen wir Sie bei allen Ihren Entscheidungen und passen die Vollmacht entsprechend an.

Unsere Dienstleistungen

Wir bieten unseren Kunden folgende Dienstleistungen an:

  1. Durchführung der EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung
  2. Beratung bezüglich der Durchführung von notwendigen Prüfungen
  3. Beratung bezüglich der Durchführung von freiwilligen Untersuchungen
  4. Beratung bezüglich der Akkreditierung von Laboren in den EAWU Staaten
  5. Beratung bezüglich der EAC Kennzeichnung von diversen Produktgruppen

Für weitere Informationen zur Erstellung von Prüfberichten für die EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung stehen wir Ihnen gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.