GOST Zertifikat / Zertifizierung für Russland und EAWU Staaten

Die Bezeichnung GOST bedeutet in der deutschen Übersetzung Übereinstimmungs-Zertifikat und bestätigt, dass das Produkt mit den Normen  des GOST-Systems konform ist. Ein GOST Zertifikat ist eine offizielle Bestätigung, dass die zertifizierten Produkte den russischen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen entsprechen. Die GOST Normen wurden von Russland aus der Sowjetzeit übernommen. Somit gilt die GOST Zertifizierung heute noch als Konformitätsnachweis und ist für viele Produktgruppen eine obligatorische Maßnahme. Nach dem Inkrafttreten des Beschlusses der Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (Russland, Belarus, Kasachstan, Armenien und Kirgistan) über die Harmonisierung der nationalen Sicherheitsnormen am 18 Juni 2010 wurden nationalen Sicherheitsstandards abgeschafft und Technische Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion eingeführt.

Durch die Technischen Regelwerke wurden neue Methoden der EAC Konformitätsbewertung eingeführt. Aktuelle Methoden der EAC Konformitätsbewertung in der Eurasischen Wirtschaftsunion sind EAC Zertifizierung, EAC Deklarierung und weitere EAC Zulassungen.

GOST Zertifikat, GOST Zertifikat Russland, GOST Zertifizierung, GOST Zertifizierung Russland

Anwendungsbereich

Nach der GOST-Bezeichnung steht die Nummer der jeweiligen Norm wie zum Beispiel:

  • GOST 1497 84 Metalle, Prüfverfahren auf Zugfestigkeit
  • GOST 54328 2011 Zahnmedizin

Wenn die Anforderungen der jeweiligen Gost-Normen erfüllt sind, wird dies durch ein GOST Zertifikat bestätigt. In diesem Fall kann die Ware problemlos nach Russland exportiert werden.

Gost Zertifikat für Russland
Jegor Schatov, EAC Zertifizierungsspezialist

Haben Sie Fragen zur GOST Zertifizierung:

  1. Was ist ein GOST Zertifikat?
  2. Wie lange dauert die GOST Zertifizierung?
  3. Wie kann man ein GOST Zertifikat erlangen?
  4. Wie hoch sind die Kosten der GOST Zertifizierung?
  5. In welchen Ländern gilt die GOST Zertifizierungspflicht?

GOST Pflichtzertifizierung unterliegen folgende Produktgruppen:

  • Stahlseile
  • Rohre und Rohrleitungsteile
  • Förderbänder
  • Bergbaumaschinen
  • Stromkabel
  • Klimageräte
  • Dampfkessel und Heizungskessel
  • Sportwaffen und Jagdwaffen
  • Sportboote und Rettungsboote
  • Notwendige Unterlagen

Alle GOST zertifizierungspflichtigen Produkte sind in der Verordnung N982 der Regierung der Russischen Föderation vom 01.12.2009 erfasst. Die Aufzählung der zertifizierungspflichtigen Waren enthält über 100 Produktgruppen, für diese Produktgruppen wird eine obligatorische Zertifizierung vorgeschrieben.

Zertifizierungsprozess

Die Zertifizierung aus den folgenden Schritten:

  1. Antragstellung
  2. Prüfung der Unterlagen
  3. Klassifizierung von Produkt
  4. Auswahl von Warenmustern
  5. Prüfungen und Analysen
  6. Audit von Produktionsstätten
  7. Ausstellung des GOST Zertifikats
  8. Überwachung von zertifizierten Produkten

GOST Zertifizierung für Russland

In Russland gelten Zertifizierungs- und Normierungsvorschriften für alle im Warenverkehr befindlichen Produkte. Es gibt mehr als 100 Produktgruppen, die laut russischer Gesetzgebung einem Normierungs- und Zertifizierungsverfahren unterliegen. In diesen Produktgruppen sind unterschiedliche Erzeugnisse aufgelistet, die einer Zertifizierungspflicht unterliegen. Dazu zählen u. a. diverse Stahl- und Metallprodukte, Geräte, Maschinen und Anlagen. Für eine erfolgreiche und reibungslose Exporttätigkeit ist eine EAC Zertifizierung oder Gost Zertifizierung unumgänglich.

Ein EAC Zertifikat wird durch eine in Russland oder in der Eurasischen Wirtschaftsunion ansässige und akkreditierte Zertifizierungsinstitution erstellt. Für die Zertifizierung wird ähnlich, wie für die EAC Zertifizierung, eine russische oder eurasische juristische Person als Antragsteller benötigt. Ein EAC Zertifikat kann für eine Einzellieferung sowie für die Serienproduktionen angefertigt werden.

Für die erfolgreiche Erstellung des Zertifikats werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Antrag auf GOST Zertifikat
  • Produktbeschreibung
  • Technischer Pass
  • Prüfprotokolle
  • Bedienungsanleitung
  • Vorhandene Zertifikate: DIN, CE, CB oder ISO

Es können weitere Unterlagen benötigt werden. Dies bedarf einer fallweisen produktartenabhängigen Klärung.

Arten der GOST Zertifikaten

Arten von Zertifizierungen:

1. Freiwillige GOST Zertifizierung

Die freiwillige Zertifizierung wird in der Regel als zusätzlicher Qualitätsnachweis durchgeführt. Die freiwillig zertifizierten Produkte können auch mit EAC Zeichen markiert werden.

2. Vorgeschriebene Pflichtzertifizierung

Die vorgeschriebene Zertifizierung ist, wie der Name schon sagt, gesetzlich vorgeschrieben und wird streng kontrolliert. Pflichtzertifikate werden für Produkte mit höheren Sicherheitsansprüchen wie zum Beispiel Medikamente, Maschinen und Produktionsanlagen vorgeschrieben. Die nach Gost zertifizierten Produkte müssen mit dem EAC Zeichen markiert werden.

GOST Deklaration für Russland

Der Unterschied zwischen der GOST Deklaration und dem GOST Zertifikat besteht in den Beantragungsverfahren. Zudem wird das Deklarierungsverfahren im rechtlichen Sinne anders definiert als der Zertifizierungsprozess. Die GOST Deklarierung der Ware ist gesetzlich vorgeschrieben und wird ständig überprüft. Es besteht eine gesetzliche Vorschrift für die GOST Deklarierung der Ware. In der Regel werden diverse Lebensmittel, Konsumgüter, Möbel, Bekleidung und Schuhe deklariert. Das GOST Deklarierungsverfahren wird durch die modernen Technischen Regelwerke der Zollunion permanent ersetzt. Die neuen Regelungen schreiben den Herstellern vor, dass die EAC Zertifizierung gemäß den Technischen Regelwerke der Zollunion erfolgen soll.

Unterschiede GOST Zertifikat und GOST Deklaration

GOST Zertifizierung und GOST Deklarierung unterscheiden sich durch mehrere Kriterien:

  1. Antragstellung des Herstellers oder der Vertragsperson
  2. Registrierung von Konformitätsbescheinigungen
  3. Gültigkeitsdauer von Zulassungsdokumenten
  4. Notwendigkeit der Externen Überwachung
  5. Klassifizierung von Produkten und Waren
  6. Notwendigkeit von Inspektionskontrollen
  7. Methoden des Konformitätsnachweises
  8. Qualitätssicherung von Produkten

Technische Regelwerke

Zurzeit findet in Russland eine Reform von Technischen Regulierungen statt. Die GOST Standards, die den modernen Sicherheitsanforderungen nicht entsprechen, werden permanent durch Technischen Regelwerke Russlands (TR Zertifizierung) und durch Technischen Regelwerken der Eurasischen Wirtschaftsunion ersetzt. Mit dem Inkrafttreten von neuen Technischen Regelwerken müssen die Hersteller ihre Produkte nach den Vorschriften von neuen technischen Normen zertifizieren und kennzeichnen lassen.

GOST Zertifikat für Kasachstan

In einzelnen Fällen werden die Produkte entsprechend der Gost Norm zertifiziert. Dies erfolgt, wenn für die Produktgruppe kein entsprechendes Technisches Regelwerk existiert. Es gibt unterschiedliche GOST Zertifikate. Die GOST Zertifizierung kann für eine Dauer von 1 bis 3 Jahren für einzelne Lieferungen sowie für eine Serienproduktion beantragt werden. Bei einer GOST Zertifizierung für eine Dauer unter einem Jahr erfolgt die Konformitätsprüfung anhand von Produktmustern. Dabei werden die Muster auf Übereinstimmung mit den kasachischen technischen Normen geprüft und getestet. Wenn die Prüfungen erfolgreich durchgeführt werden, wird ein GOST Zertifikat ausgestellt. Bei einer Zertifizierung für 3 Jahre wird ein Audit der Herstellerwerke notwendig. Dabei werden kasachische Experten Ihre Produktionswerke besichtigen und auf die Konformität der technischen Normen überprüfen.

Nach erfolgreicher Durchführung eines Audits wird ein GOST Zertifikat ausgestellt. Wir helfen Ihnen gerne mit der Organisation und Durchführung von Audits. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer müssen die Zertifikate verlängert werden, sofern eine Fortsetzung der Geschäftstätigkeit erfolgt.

GOST Kennzeichnung

GOST zertifizierte Produkte werden mit entsprechendem GOST Zeichen markiert. Die Markierung mit dem GOST Zeichen ist eine Konformitätsbestätigung mit den minimalen Sicherheitsanforderungen des GOST Zertifizierungssystems und den Standards der Russischen Föderation. GOST markierte Produkte können nach Russland exportiert werden.

GOST Kennzeichnung
Juristische Vertragsperson

Durch die Regelungen der Russischen Föderation wird vorgeschrieben, dass der Hersteller einen Sitz im gemeinsamen Wirtschaftsgebiet (EAWU Staaten) haben muss, um einen Antrag auf eine Zertifizierung stellen zu können. Somit wird eine bevollmächtigte Vertretung des Herstellers für die Beantragung und Durchführung von Zertifizierungsprozessen in Russland benötigt. 

Der bevollmächtigte Vertreter muss seinen Sitz in der Russischen Föderation oder einem der Mitgliedstaaten der Zollunion haben. Oft tritt als Antragsteller ein Distributor des Herstellers aus den Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion auf. Dabei muss man berücksichtigen, dass nachher nur dieser Distributor alleinig ein Vertriebsrecht für die ganze Zertifizierungsperiode hat und für alle anderen Distributoren eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit ausstellen muss. In solchen Situationen gerät der Hersteller in eine Abhängigkeit von seinem Geschäftspartner, der bei der Zertifizierung als bevollmächtigte Vertragsperson des Herstellers auftrat.

Wenn Sie unabhängig von den einzelnen Distributoren bleiben möchten, können wir Ihnen eine juristische Vertragsperson stellen. Diese Aufgabe kann durch unsere russische Niederlassung durchgeführt werden. Nach der erfolgreichen Zertifizierung werden wir allen Ihren Geschäftspartnern eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit ausstellen. Sofern Sie sich im Laufe der Zeit entscheiden, sich von bestimmten Distributoren zu trennen oder neue Distributoren engagieren zu wollen, werden wir Sie bei allen Ihren Entsendungen unterstützen und entsprechend die Vollmacht zurückziehen oder neu erstellen. Für detaillierte Informationen bezüglich der Stellung einer Vertragsperson, kontaktieren Sie uns bitte, wir beraten Sie gerne.

Dauer und Kosten der Zertifizierung

Ein GOST Zertifikat wird für Einzellieferungen und Serienproduktionen für 1 bis 3 Jahre erstellt und ist in allen Regionen Russlands gleichermaßen gültig. Ohne die notwendigen Zertifikaten dürfen die Produkte die russische Grenze nicht überschreiten. Die Dauer und die Kosten der Zertifizierung sind von mehreren Faktoren abhängig. Zum Beispiel Eigenschaften von Produkten oder Notwendigkeit und Komplexität von einzelnen Untersuchungen. Die Prozesse der Zertifizierung werden gemäß den Produktanforderungen kalkuliert und festgelegt. Die Beantragung eines Zertifikats dauert in der Regel zwischen 10 und 15 Arbeitstage.

Zustellung von Zulassungsdokumenten

Nach dem gelungenen Zertifizierungsprozess erhalten Sie zunächst eine digitale Variante des Zertifikats per Email. Das originale Zertifikat wird dem Kunden per versichertem Dokumentenversand gesendet. Die digitale Variante enthält alle notwendigen Angaben zur Abwicklung der Exporte.

Rechtlage

Die gesetzliche Grundlage der Zertifizierung wurde durch das Gesetz über die technischen Regelungen von Dezember 2002 N184-FS und die Festlegung von Zertifizierungsregelungen vom Dezember 2009, N 982 gelegt. Da durch die Gründung der Zollunion und durch die Harmonisierung der nationalen Standards der einzelnen Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion ein einheitliches System besteht, gilt in Russland neben der Gost Zertifizierung die EAC Zertifizierung. Die EAC Zertifizierung kann in allen Teilnehmerstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion nach dem gleichen Prinzip beantragt und durchgeführt werden. Als rechtliche Grundlage gilt die Festlegung der Einheitsformen für die Erstellung der Dokumente innerhalb der Zollunion vom 9. Dezember 2011, N896. Bei weiteren Fragen zum GOST Normierungs- und Zertifizierungssystem kontaktieren Sie uns bitte. Wir beraten Sie gerne bezüglich der für Ihre Erzeugnisse relevanten Normierungs- und Zertifizierungsdokumente.

Unsere Dienstleistungen

 Wir bieten für unsere Kunden folgende Dienstleistungen an:

  1. Durchführung der GOST Zertifizierung
  2. Durchführung der GOST Deklarierung
  3. Beratung bezüglich der GOST Deklarierung
  4. Beratung bezüglich der GOST Zertifizierung
  5. Beratung bezüglich der GOST Kennzeichnung