FSB Notifizierung für Russland und EAWU Staaten

FSB Notifizierung für Russland

Notifizierung von kryptographischen Geräten

Die FSB Notifizierung von kryptographischen Geräten und Anlagen des Föderalen Sicherheitsdienstes ist ein Nachweis über die Informierung des russischen Staates über der Verwendung der, Verschlüsselungstechnologien oder Verschlüsselungsfunktionen in einzuführenden oder auszuführenden Produkten.

Die FSB Notifizierung wird für den Import und Export von Geräten mit Verschlüsselungstechnologie und Verschlüsselungsfunktionen nach und aus Russland benötigt. FSB Notifizierung wird für die Überwachung seitens des Föderalen Dienstes für die Sicherheit der Russischen Föderation von Geräten, die für die Verschlüsselung von Daten benutzt werden könnten, eingesetzt.

Das Ziel der FSB Notifizierung ist die Erfassung, Prüfung und Kontrolle von kryptographischen Geräten und Anlagen. Dabei werden elektronische Geräte und Anlagen erfasst, die in zivilen und militärischen Einrichtungen eingesetzt werden.

Die FSB Notifizierung ermöglicht es der russischen Regierung, das Inverkehrbringen von den Geräten, die die nationale Sicherheit gefährden könnten, zu überwachen. Die Hersteller, bevollmächtigte Vertreter und Importeure sind verpflichtet die FSB Notifizierung von kryptographischen Geräten und Anlagen durchzuführen und müssen die Föderale Nachrichten Dienst über die Veränderungen von kryptographischen Geräten und Anlagen zu informieren.

Im Beschluss der Wirtschaftskommission der EAWU vom 21 April 2015 - Über die Maßnahmen der nicht tarifären Regulierung ist Aufzählung von notifizierungspflichtigen Geräten und Anlagen enthalten.

FSB Notifizierung für diversen Produktgruppen

  • Computer, Laptops, Tabletts
  • Smartphones, Mobiltelefone
  • Drahtlose Mäuse und Tastaturen
  • Server mit vorinstallierter Software
  • Geräte mit vorinstallierter Software
  • PDAs mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Schnurlose Geräte mit WLAN oder Bluetooth
  • Schlüsselmaschinen, Funkgeräte, Hochfrequenzgeräte
  • Fernsehen, Radio etc. mit WLAN oder Bluetooth Funktion
  • Drucker, Kopierer und Faxgeräte und ihre elektronischen Module mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Geräte zur Aufzeichnung, Wiedergabe und Visualisierung von Daten mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Rechenmaschinen mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Computer Zubehör mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Elektronische Module und Teile von Taschencomputer mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Kommunikationsgeräte mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Basisstationen mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Telekommunikationsgeräte mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Mittel für Software Verschlüsselung unabhängig von Datenträgern
  • Dokumente zur kryptographischen Umwandlung von Informationen
  • Rundfunk- oder Fernsehgeräte, die Verschlüsselungsfunktionen aufweisen
  • Radionavigation, Fernbedienungsgeräte mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Zugangsgeräte zum Informations- und Kommunikationsnetz und Fernsehempfänger
  • Elektronische integrierte Schaltungen, Speichergeräte mit Verschlüsselungsfunktionen
  • Andere elektrische Maschinen und Geräte mit Einzelfunktionen, die Verschlüsselungsmittel enthalten
  • WLAN-Router, Chipkarten

Alle Geräte mit WLAN- oder Bluetooth- Funktion müssen FSB notifiziert werden und dadurch erlangen die Geräte die Einfuhrerlaubnis.

Unterlagen für FSB Notifizierung

  • Detaillierte Produktbeschreibung
  • Originale Produktbezeichnung
  • Verschlüsselungsalgorithmus
  • Schlüsselungslänge des Algorithmus
  • Zertifikate wie CE, ISO, EAC, GOST
  • Bedienungsanleitung
  • Zolltarifnummer
FSB Notifizierungspflicht von kryptographischen Mitteln

Die FSB Notifizierung kann nur von einem in EAWU Staaten ansässigen Unternehmen beantragen werden. Ein ausländischer Hersteller kann nur über eine bevollmächtigte Vertragsperson FSB Notifizierung beantragen.

Die FSB Notifizierung muss folgende Informationen beinhalten:

  • Bezeichnung des Produkts
  • Verwendungszweck des Produkts
  • Informationen über dem Hersteller
  • Benutzte kryptographische Algorithmen
  • Nicht angemeldeten Funktionen
  • Geltungsdauer der Notifizierung
  • Angaben zur Vertragsperson
  • Antragsteller
  • Datum
Prozess der FSB Notifizierung

FSB Notifizierung besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Antragstellung bei der Föderalen Dienst für Sicherheit
  2. Prüfungen der Unterlagen und des Produkts
  3. Eintrag von den Produkten in das Register
  4. Ausstellung der FSB Notifizierung
Dauer und Kosten der FSB Notifizierung

Die Dauer der FSB Notifizierung hängt vom jeweiligen Produkt und der jeweiligen Branche ab. Durchschnittlich dauert die FSB Notifizierung ca. 20 bis 30 Arbeitstage. Für detaillierte Informationen bezüglich der FSB Notifizierung, kontaktieren Sie uns bitte, wir beraten Sie gerne. Nach dem gelungenen FSB Zertifizierungsprozess erhalten Sie zunächst eine digitale Variante der FSB Notifizierung per Email. Das originale FSB Notifizierung wird dem Kunden per versichertem Dokumentenversand gesendet. Die digitale Variante enthält alle notwendigen Angaben zur Abwicklung der Exporte.

Unsere Dienstleistungen

 Wir bieten für unsere Kunden folgende Dienstleistungen an:

  1. Durchführung der FSB Notifizierung für Russland
  2. Durchführung der EAC Zertifizierung für Kasachstan
  3. Durchführung der EAC Zertifizierung für Weißrussland
  4. Beratung für EAC Kennzeichnung von diversen Produktgruppen
  5. Beratung für EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung für EAWU Staaten

Für weitere Informationen bezüglich der EAC Zertifizierung, TR Zertifizierung und GOST Zertifizierung stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.