Festigkeitsberechnung für EAC Zertifizierung

Die Festigkeitsberechnung von Geräten, Anlagen und Maschinen, die unter Überdruck eingesetzt werden, erfolgt in der Übereistimmung mit den Vorschriften des Technischen Regelwerks TR ZU 032/2013 - über die Sicherheit von Druckgeräten. Die Festigkeitsberechnung ist eine obligatorische Maßnahme für den Export nach Russland und EAWU Staaten. Das Ziel der Vorschriften des Technischen Regelwerks TR ZU 032/2013 - über die Sicherheit von Druckgeräten ist der Schutz der Bürgerinnen und Bürger in der EAWU Mitgliedsstaaten, sowie deren Gesundheit und Eigentum.

Festigkeitsberechnung für EAC Zertifizierung

Festigkeitsberechnung gemäß TR ZU 032/2013

Durch die Festigkeitsberechnung wird die Bruchsicherheit bei der zulässigen Spannung beurteilt. Die Bruchsicherheit, die Stabilität und die zulässige Belastung von Druckgeräten wenden durch eine spezielle Software berechnet. Während der Durchführung von Prüfungen werden die Betriebsbedingungen simuliert, um die Tragfähigkeit der Anlage zu bestimmen. Bei den einzelnen Bestandsteilen von Anlagen, die unter Überdruck eingesetzt werden, wird die Festigkeit von Wänden mithilfe von Kalibrierungsberechnung festgestellt.

Festigkeitsberechnung für Druckgeräte

Für die Festigkeitsberechnung werden folgende Informationen benötigt:

  • Typ der Maschine
  • Geometrische Merkmale
  • Verwendete Stoffe und Materialen
  • Auflistung aller Bestandsteilen der Anlage
  • Platzierung der Bestandsteilen der Anlage
  • Belastungswerte der Maschine

Die Prüfungsergebnisse werden dem Hersteller (oder dem bevollmächtigten Vertreter des Herstellers) in Form eines vollständigen und detaillierten Untersuchungsberichtes zur Verfügung gestellt.

Eine Festigkeitsberechnung beinhaltet folgende Informationen:

  • Startdaten zur Berechnung
  • Berechnungsergebnisse
  • Betriebsbedingungen
  • Bild der Anlage

Die Grundlage für die Anwendung von Prüfungen wird durch folgenden Vorschriften Richtlinien gebildet:

  • PNAE G-7-002-86 Normen zur Festigkeitsberechnung von Ausrüstung und Rohrleitungen von Kernkraftwerken
  • GOST R 52857.4-2007 Allgemeine Anforderungen, Berechnung der Festigkeit und Dichtheit der Verbindungen
  • NP-068-05 Rohrfittings für Kernkraftwerke. Allgemeine technische Anforderungen

Anwendung der Festigkeitsberechnung

Die Festigkeitsberechnung wird bei den folgenden Produkten angewandt:

  • Druckbehälter
  • Druckhaltende Ausrüstungsteile
  • Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion
  • Kernkraftanlagen einschließlich Kernkraftwerke
  • Transport- und Verarbeitungsobjekte für Öl und Gas
  • Gewöhnliche industrielle und zivile Objekte
  • Elektrische Energieeinrichtungen
  • Rohrleitungen
  • Dampfkessel
  • Heizkessel
  • Armaturen
Unterlagen für Festigkeitsberechnung

Für die Erstellung von Festigkeitsberechnungen werden folgenden Unterlagen und Dokumente benötigt:

  • Materialienverzeichnis
  • Technische Zeichnung
  • Betriebsbeschreibungen
  • Einsatzgebiet der Anlage
  • Bemessungsdauer der Anlage
  • Rohrbelastungen der Maschine
  • Bemessungsdruck der Maschine
  • Technische Produktbeschreibung
  • Bemessungstemperatur der Maschine
  • Regulatorische Zulassungsdokumente
  • Belastungstyp der Maschine
  • Lebensdauer der Anlage
  • Struktur der Anlage
Dauer und Kosten der Festigkeitsberechnung

Die Dauer und die Kosten der Erstellung der Festigkeitsberechnung hängen sowohl vom jeweiligen Produkt und der jeweiligen Branche als auch von den damit im Zusammenhang stehenden technischen Normen und notwendigen Prüfungen ab. Nach der Erstellung der Festigkeitsberechnung erhalten Sie zunächst eine digitale Variante der Festigkeitsberechnung per E-Mail. Die originale Festigkeitsberechnung wird dem Kunden per versichertem Dokumentenversand gesendet. Die digitale Variante enthält alle notwendigen Angaben zur Abwicklung der Exporte.

Bevollmächtigte Vertragsperson für EAC Zertifizierung

Durch die Regelungen der EAWU Staaten wird vorgeschrieben, dass der Hersteller einen Sitz im gemeinsamen Wirtschaftsgebiet der Zollunion haben muss, um einen Antrag auf eine EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung stellen zu können. Somit wird eine bevollmächtigte Vertragsperson des Herstellers für die Beantragung und Durchführung von EAC Deklarierungs- und EAC Zertifizierungsprozessen in der Zollunion der EAWU Staaten benötigt. Die Vertragsperson muss einen Sitz in einem der Mitgliedstaaten der Zollunion der EAWU Länder haben. Oft tritt als Antragsteller ein Geschäftspartner des Herstellers aus den Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion auf. Dabei muss man berücksichtigen, dass nach  der EAC Zulassung nur dieser Vertriebspartner alleinig ein Vertriebsrecht für die ganze Zertifizierungsperiode hat und für alle anderen Distributoren eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit ausstellen muss.

In solchen Situationen gerät der Hersteller in eine Abhängigkeit von seinem Geschäftspartner, der bei der EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung als bevollmächtigte Vertragsperson des Herstellers auftrat. Wenn Sie unabhängig von den einzelnen Distributoren bleiben möchten, können wir Ihnen eine juristische Vertragsperson stellen. Diese Aufgabe kann durch unsere Niederlassung in Russland durchgeführt werden. Nach der erfolgreichen EAC Zulassung werden wir allen Ihren Vertriebspartnern eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit ausstellen. Sofern Sie sich im Laufe der Zeit entscheiden, sich von bestimmten Distributoren zu trennen oder neue Distributoren engagieren zu wollen, werden wir Sie bei allen Ihren Entscheidungen unterstützen und entsprechend die Vollmacht anpassen.

Unsere Dienstleistungen

 Wir bieten für unsere Kunden folgende Dienstleistungen an:

  1. Erstellung von EAC Festigkeitsberechnungen
  2. Durchführung der EAC Zertifizierung für Druckgeräte
  3. Durchführung der EAC Deklarierung für Druckgeräte
  4. Beratung bezüglich der EAC Zertifizierung für Druckgeräte
  5. Beratung bezüglich der EAC Deklarierung für Druckgeräte

Für weitere Informationen bezüglich der EAC Zertifizierung und GOST Zertifizierung von Druckgeräten stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.