Unterschied zwischen EAC Zertifikat und EAC Deklaration

EAC Zertifikat vs. EAC Deklaration

EAC Konformität

Die meisten Produkte und Erzeugnisse, die nach Russland oder in die EUWU Mitgliedsstaaten exportiert werden, unterliegen der gesetzlichen EAC Zertifizierung- bzw. EAC Deklarierungspflicht. Die Qualität von Produkten und Erzeugnissen muss den EAC Normen und EAC Standards der Eurasischen Wirtschaftsunion entsprechen. Die EAC Konformität wird durch eine EAC Zertifizierung und / oder durch EAC Deklarierung bestätigt. 

Für den Produkthersteller bedeutet das EAC Zertifikat und/oder die EAC Deklaration, dass er die zertifizierten oder deklarierten Produkte ohne weiteres in die gesamte Eurasischen Wirtschaftsunion exportieren kann. In der Regel werden keine weiteren nationalen Zulassungen oder Zertifikate wie GOST-R, GOST-K oder GOST-B benötigt.

EAC Zertifizierung 

Mit einem EAC Zertifikat / einer EAC Deklaration wird dem Hersteller bestätigt, dass die Erzeugnisse mit den einheitlichen Technischen Regelwerken der Zollunion (TR ZU) der Eurasischen Wirtschaftsunion konform sind. Die EAC Konformität wird mit dem EAC Zertifikat / der EAC Deklaration bestätigt. Ein EAC Zertifikat ist eine offizielle Bestätigung der Eurasischen Wirtschaftsunion über die Übereinstimmung mit den EAC Standards und den EAC Normen. 

Die EAC Zulassung erfolgt auf Basis technischer Dokumente, Prüfprotokollen oder Produktionsaudits. Der Konformitätsnachweis erfolgt durch akkreditierte und in der Eurasischen Wirtschaftsunion ansässige Prüfungslaboren. Neben der EAC Zertifizierung und der EAC Deklarierung besteht die Möglichkeit eine freiwillige EAC Zulassung durchzuführen. Dabei kann der Hersteller selbst, nach welchen EAC Normen die Produkte zugelassen werden.

Die EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung können ausschließlich von in der EAWU Mitgliedstaaten ansässigen und von EAWU Behörden akkreditierten Zertifizierungsorganisationen durchgeführt werden. Alle Unterlagen und Dokumente müssen in russischer Sprache oder in der Amtssprache des jeweiligen Mitgliedstaats der EAWU eingereicht werden. Die EAC Zertifikate werden gleichermaßen in allen Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion anerkannt. Ein EAC Zertifikat kann vertragsbezogen oder serienproduktionsbezogen ausgestellt werden. Ein EAC Zertifikat oder eine EAC Deklaration können für einen Zeitraum von 1 bis 5 Jahren erstellt werden.

EAC Zulassung von diversen Produktgruppen

EAC Zulassungen werden für unterschiedliche Produktgruppen erstellt:

EAC Zertifikat

Im Gegensatz zur EAC Deklarierung / EAC Deklaration müssen Erzeugnisse und Produkte, die einer EAC Zertifizierung unterliegen, in einem in der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Staaten) ansässigen und akkreditierten Prüflabor auf die Qualität und die EAC Konformität mit den Normen und Standards der Technischen Regelwerke (TR ZU/EAWU) überprüft werden. Bei der EAC Deklarierung kann der Produkthersteller die EAC Konformität selbst deklarieren und die EAC Konformität mit den Sicherheitsanforderungen der Technischen Regelwerken (TR ZU/EAWU) selbst erklären. 

EAC Deklaration 

Eine EAC Deklaration / EAC Deklarierung ist eine Erklärung der EAC Konformität des Produktherstellers, Importeurs oder des bevollmächtigten Vertreters, dass die Erzeugnisse, Ware oder Produkte den Sicherheitsanforderungen der Technischen Regelwerke (TR ZU/EAWU) der EAWU Mitgliedstaaten entsprechen. 

Eine EAC Deklaration wird von dem Hersteller, dem bevollmächtigten Vertreter oder dem Importeur erstellt / deklariert. Alle benötigten Prüfungen können entweder in einem akkreditierten Prüflabour oder von dem Hersteller selbst durchgeführt werden. Abschließend wird eine EAC Deklaration in das einheitliche Register von zugelassenen Produkten und Erzeugnissen eingetragen. Es wird durch die Sicherheitsanforderungen der Technischen Regelwerke (TR ZU/EAWU) eindeutig definiert, ob ein Produkt der EAC Zertifizierung oder der EAC Deklarierung unterliegt. 

Prozess der EAC Deklarierung und der EAC Zertifizierung 

EAC Zertifizierungsprozess:

  1. Antrag bei einer Zertifizierungsorganisation
  2. Klassifizierung von Produkten und Mustern
  3. Prüfungen und Analysen von Mustern
  4. Durchführung von Produktionsaudit
  5. Erstellung von Prüfprotokollen
  6. Ausstellung des EAC Zertifikats
  7. Durchführung von Inspektionskontrollen 

EAC Deklarierungsprozess:

  1. Feststellung der EAC Normentsprechung
  2. Auswahl von Konformitätsbewertungsverfahren
  3. Einreichung von Unterlagen
  4. Prüfungen und Analysen
  5. Erstellung von Prüfprotokollen
  6. Ausstellung der Deklaration
  7. EAC Markierung der Ware 
Unterschied zwischen EAC Zertifikat und EAC Deklaration

EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung sind die Formen der EAC Konformitätsbestätigung. Mit einem EAC Zertifikat oder einer EAC Deklaration wird dem Hersteller oder Exporteur bestätigt, dass die zertifizierte / deklarierte Produkte den Vorschriften der Technischen Regelwerken der EAWU Mitgliedstaaten entsprechen. Die zertifizierungspflichtigen und deklarierungspflichtigen Produkte und Erzeugnisse werden gemäß den Vorschriften des Beschlusses N 620 vom 7 April 2011 behandelt und unterliegen obligatorischer EAC Zertifizierung bzw. EAC Deklarierung.

EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung unterscheiden sich durch mehrere Kriterien:

  1. Antragstellung / Vertragsperson
  2. Registrierung der EAC Zulassung
  3. Gültigkeit von Zulassungsdokumenten
  4. Notwendigkeit des Produktionsaudits
  5. Notwendigkeit von Inspektionskontrollen
  6. Methoden des Konformitätsnachweises
  7. Klassifizierung von Produkten

Mit einem EAC Zertifikat oder einer EAC Deklaration wird dem Hersteller nachgewiesen, dass die Ware mit den Technischen Regelwerken der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Mitgliedsstaaten) konform ist. Diese EAC Konformität wird mit einem EAC Zertifikat oder einer EAC Deklaration der EAWU Staaten bestätigt.

Notwendige Unterlagen

Es werden für die EAC Zertifizierung folgende Unterlagen benötigt:

  • Ausführliche Produktbeschreibung
  • Detaillierte Beschreibung des Einsatzbereiches
  • Informationen über die Hersteller und Importeur
  • Informationen über die Zusammensetzung
  • Betriebs- und Wartungsanleitung
  • Bedienungs- und Montageanleitung
  • Interne oder externe Prüfprotokolle
  • Sicherheitsbetrachtung / Sicherheitsbegründung
  • Festigkeitsberechnungen für Druckgeräte
  • Sicherheitsnachweise / Risikoanalyse
  • Schaltpläne und Schweißnachweise
  • 12.  Druckbehälterpass für Druckgeräte
  • 13.  Technische Pässe und Zeichnungen
  • 14.  Zertifikate für Material und Bestandsteile
  • 15.  Bereits vorhandene Zertifikate (CE, DIN, ISO, CB, ATEX, GOST, EAC)

Je nach Produkt und Technisches Regelwerk können weitere Unterlagen benötigt werden.

Unsere Dienstleistungen 

Wir bieten für unsere Kunden folgende Dienstleistungen an:

  • Durchführung der EAC Zertifizierung des Unternehmens
  • Durchführung der Zertifizierung der industriellen Sicherheit
  • Beratung für EAC Kennzeichnung für EAWU Mitgliedsstaaten 
  • Durchführung der EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung für Russland
  • Erstellung von obligatorischen Begleitunterlagen und Dokumente für den Export

Bei Fragen zu EAC Zertifizierung kontaktieren Sie uns bitte, wir freuen uns Ihnen helfen zu können.