EAC Zertifikat für Schutzausrüstung (PSA)

EAC Zertifikat für Schutzausrüstung (PSA)

Das EAC Zertifikat für persönliche Schutzausrüstung ist ein Zulassungsdokument für den Export nach Russland und EAWU Staaten. Die EAC Zertifizierung für persönliche Schutzausrüstung erfolgt gemäß den Sicherheitsanforderungen des Technischen Regelwerks TR ZU 019/2011 - über die Sicherheit von persönlichen Schutzausrüstung. Durch die Regelungen des Technischen Regelwerks TR ZU 019/2011 werden die EAC Sicherheitsnormen für die persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) detailliert dargestellt und gelten alles verbindliche EAC Normen zum Schutz des Lebens, der Gesundheit und der Umwelt in den EAWU Mitgliedstaaten. 

EAC Zertifizierung von persönlichen Schutzausrüstungen 

Die EAC Zulassung von persönlichen Schutzausrüstungen erfolgt in Form der EAC Deklarierung oder der EAC Zertifizierung. Bei der EAC Zulassung von persönlichen Schutzausrüstungen werden die PSA in zwei Risikokategorien unterteilt. Die EAC Zulassung erfolgt entsprechend der Risikokategorien von persönlichen Schutzausrüstungen.

Risikobeurteilung von persönlichen Schutzausrüstungen 

1. Risikokategorie - zur Kategorie Nummer eins gehören die persönlichen Schutzausrüstungen (PSA), die eine eher einfache Beschaffenheit haben und geringe Risiken für die Benutzer aufweisen. Die EAWU Konformität wird durch die EAC Deklarierung bestätigt.

2. Risikokategorie - zur Kategorie Nummer zwei gehören die persönlichen Schutzausrüstungen (PSA), die eine eher komplizierte Beschaffenheit haben und hohe Risiken für die Benutzer aufweisen. Die EAWU Konformität wird durch die EAC Zertifizierung bestätigt.

Begleitunterlagen für EAC Zulassung

Für die Durchführung der EAC Zertifizierung oder der EAC Deklarierung von persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) werden folgende Unterlagen und Dokumente vorgeschrieben

  • Technischer Pass
  • Bedienungsanleitung
  • Sicherheitsbetrachtung
  • Produkt- und Produktionsbeschreibung
  • Zertifikat des Qualitätsmanagementsystems
  • Vorhandenen Zertifikate wie GOST, CE oder ISO
  • Datenblätter und Prüfprotokolle 

Die Unterlagen und Dokumente für die EAC Zertifizierung von PSA müssen in der Amtssprache des Mitgliedstaates der Eurasischen Wirtschaftsunion angefertigt werden.

EAC Zertifizierung für PSA

Die EAC Zertifizierung von persönlichen Schutzausrüstungen wird von einem akkreditierten Zertifizierungsdienstleister durchgeführt. Die EAC Zulassungsverfahren werden durch die Vorschriften des technischen Regelwerks TR ZU 019/2011 - Sicherheit von persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) der Eurasischen Wirtschaftsunion für alle Marktteilnehmer obligatorisch festgelegt.

Schemen der EAC Zertifizierung:

  • 1C Schema – wird für die EAC Zertifizierung von PSA für Serienproduktion vorgesehen.
  • 3C und 4C Schemen - werden für Partielieferungen von PSA für vorgesehen.
  • 5C und 6C Schemen - werden für Inbetriebnahme von PSA für vorgesehen.

Ein EAC Zertifikat wir für einen Zeitraum zwischen 1 bis 5 Jahre ausgestellt und muss jedes Jahr durch die Inspektionskontrolle verlängert werden. 

EAC Deklarierung für PSA

Die EAC Deklarierung wird in der Übereinstimmung mit den obligatorischen Vorschriften von technischen Regelwerken TR ZU der EAWU Länder durchgeführt. Der Zertifizierungsdienstleister überprüft die Unterlagen und Dokumente des Herstellers und registriert eine EAC Deklaration in das Register der Akkreditierungsbehörde. Die EAC Deklarierung für die Schutzausrüstungen erfolgt gemäß den Vorschriften des technische Regelwerks TR ZU 019/2011 – Sicherheit von persönlichen Schutzausrüstungen (PSA).

Schemas der EAC Deklarierung:

  • 1D und 3D Schemen – werden für die EAC Deklarierung von Serienproduktion vorgesehen.
  • 2D und 4D Schemen - werden für Partielieferungen von PSA für vorgesehen. 

Eine EAC Deklaration wir für einen Zeitraum zwischen 1 bis 5 Jahre ausgestellt. Eine Inspektionskontrolle wird für die EAC Deklarierung nicht vorgesehen. 

EAC Kennzeichnung von PSA

EAC zertifizierten Produkte werden mit dem EAC Kennzeichnung der EAWU Staaten markiert. Die Voraussetzung für das EAC Kennzeichen ist die Konformität mit den Vorschriften des technischen Regelwerks TR ZU 019/2011. Das Inverkehrbringen von nicht EAC markierten Waren ist verboten.

Anforderungen an die EAC Kennzeichnung:

  • Maße von mindestens 5 mm
  • Monochrome Farbgebung
  • Deutliche Farbkontrast
  • Gute Lesbarkeit
Gültigkeit und Kosten der EAC Zertifizierung 

Die Gültigkeitsdauer der EAC Zulassungen (EAC Zertifikate oder EAC Deklarationen) für die Schutzausrüstung (PSA) liegt zwischen 1 und 5 Jahren. Die EAC Zertifikate werden jedes Jahr mit den Inspektionskontrolle bestätigt. Die EAC Deklarationen unterliegen keiner Inspektionskontrollen und müssen alle 12 Monate nicht erneut bestätigt werden. 

Die Durchführung von EAC Zertifizierungen oder EAC Deklarierungen ist ein aufwendiges Verfahren und kann mehrere Wochen und Monate in Anspruch nehmen. Die Kosten der EAC Zertifizierung für die persönlichen Schutzausrüstungen hängen von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel Risikofaktoren oder Komplexität der Ausrüstung. Somit werden die Kosten der EAC Zertifizierung oder der EAC Deklarierung individuell für die einzelne Produkte berechnet. 

Für weitere Informationen bezüglich der EAC Zertifizierung von PSA stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

Unsere Dienstleistungen

Wir bieten für unsere Kunden folgende Dienstleistungen an:

  • Durchführung der EAC Zertifizierung für Russland
  • Durchführung der GOST Zertifizierung für Russland
  • Durchführung der EAC Zertifizierung für Messgeräte
  • Durchführung der EAC Deklarierung für Russland
  • Durchführung der TR Zertifizierung für Russland

Für weitere Informationen bezüglich der EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.