EAC Zertifikat / Zertifizierung für Druckgeräte

Die EAC Zertifizierung für Druckgeräte erfolgt in Übereinstimmung mit den Anforderungen und Vorschriften des Technischen Regelwerks der Zollunion TR ZU 032/2013. Ein EAC Zertifikat für Druckgeräte ist ein obligatorisches Zulassungsdokument. Druckgeräte sind Maschinen und Anlagen, die unter Überdruck eingesetzt werden. Das Ziel des Technischen Regelwerks 032/2013 ist der Schutz der Bürgerinnen und Bürger, ihrer Gesundheit und der Umwelt in der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Das Technische Regelwerk der Zollunion TR ZU 032/2013 definiert die Anforderungen und Vorschriften für die Sicherheit von mit Überdruck arbeitenden Ausrüstungen und deren Bezeichnungen.

EAC Zertifikat / Zertifizierung für Druckgeräte

Anwendung des Technischen Regelwerks 032/2013

Druckbehälter, die diesen Vorschriften nicht entsprechen, dürfen im Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion nicht verwendet werden. Somit stellen die Anforderungen des Technischen Regelwerks eine Grundvoraussetzung für den Export in die Eurasische Wirtschaftsunion dar und müssen unbedingt eingehalten werden. Laut dem Technischen Regelwerk der Zollunion TR ZU 032/2013 müssen Geräte, die mit Überdruck arbeiten, spezifisch konstruiert und produziert sein, sodass bestimmte Risiken innerhalb der Betriebe komplett ausgeschlossen werden.

Die Vorschriften des Technischen Regelwerks TR ZU 032/2013 weisen bestimmte Übereinstimmungen mit der Richtlinie für Druckgeräte der Europäischen Union 97/23/EG auf; die beiden Vorschriften sind aber nicht komplett identisch.

EAC Zertifikat und EAC Deklaration für Druckgeräte

Für die EAC Zertifizierung gemäß dem Technischen Regelwerk der Zollunion (TR ZU) 032/2013 ist ein EAC Zertifizierungsverfahren oder ein EAC Deklarierungsverfahren vorgesehen. Dabei wird die EAC Konformität mit den einzelnen Normen überprüft und verglichen. Bei Übereinstimmung der Vorschriften wird ein EAC Zertifikat / eine EAC Deklaration ausgestellt. Das Technische Regelwerk der Zollunion TR ZU 032/2013 wird für die EAC Zertifizierung / EAC Deklarierung mehrerer Produkte verwendet, wie zum Beispiel für Druckbehälter, Druckgeräte, Rohrleitungen, Armaturen und Dampfkessel.

Ab einem Druck von 0,5 Bar werden all diese Erzeugnisse gemäß den Vorschriften des TR ZU 032/2013 behandelt. Der EAC Zertifizierung laut TR ZU 032/2013 unterliegen Druckgeräte 3. und 4. Kategorie, die im Anhang Nr. 1 des Technischen Regelwerks TR ZU 032/2013 aufgelistet sind. Der EAC Deklarierung nach TR ZU 032/2013 unterliegen Druckgeräte 1. und 2. Kategorie, die im Anhang Nr. 1 des technischen Regelwerks TR ZU 032/2013 aufgelistet sind.

Folgende Produkte werden gemäß den Normen des TR ZU 032/2013 zertifiziert:

  • Druckbehälter
  • Rohrleitungen
  • Heizkessel
  • Dampfkessel
  • Pumpen
  • Armaturen
  • Anzeigegeräte
  • Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion
  • Druckhaltende Ausrüstungsteile

Keiner EAC Zertifizierung gemäß TR ZU 032/2013 unterliegen:

  • Magistral- und Rohrleitungen
  • Ausrüstung für den Einsatz im Bereich der Kernenergie
  • Ausrüstung für den Einsatz auf See- und Binnenschiffen
  • Bestandteile von Anlagen (z. B. Gehäuse von Pumpen, Turbinen oder Kompressoren)
  • Bremsanlagen von Schienenfahrzeugen
  • Behälter für den Einsatz auf Flugzeugen
  • Einzelne medizinische Druckkammern
  • Gehäuse von Hochspannungsausrüstung
  • Nicht-metallische biegsame Behälter
  • Behälter für Sprudelwasser
  • Gasverteilungsnetze
  • Rüstungsgüter
  • Schalldämpfer
  • Sprühgeräte

Für die EAC Zulassung von Druckgeräten werden folgenden Unterlagen benötigt:

EAC Kennzeichnung von Druckgeräten

Anlagen und Maschinen, die gemäß dem Technischen Regelwerk TR ZU 032/2013 erfolgreich zertifiziert wurden, müssen mit dem EAC Kennzeichen der Eurasischen Wirtschaftsunion markiert werden. Das Inverkehrbringen von Produkten ohne entsprechende EAC Kennzeichnung wird mit einem hohem Bußgeld und der Beschlagnahmung der Produkte bestraft. Die Stelle, auf der die EAC Kennzeichnung angebracht wird, muss vom Hersteller festgelegt und in der Bedienungsanleitung angegeben werden.

Anforderungen an die EAC Markierung:

  • EAC Markierung
  • Produktbezeichnung
  • Marke und Markenzeichen
  • Parameter und Merkmal
  • Herstellungsdatum
  • Modell und Typ
  • Seriennummer
  • Material und Zusammensetzung
  • Informationen über den Hersteller
  • Informationen über den Importeur

Gültigkeit von EAC Zertifikaten für Druckgeräte

Ähnlich wie für andere EAC Zertifikate und EAC Deklarationen gibt es unterschiedliche Verfahren, wie z. B. die vertragsbezogene oder die serienproduktionsbezogene EAC Deklarierung oder EAC Zertifizierung. Die Gültigkeitsdauer der EAC Zertifikate und EAC Deklarationen ist ebenfalls unterschiedlich geregelt. Im Allgemeinen können die Dokumente für einen Zeitraum von 1 bis 5 Jahren erstellt werden.

Vertragsperson für die EAC Zertifizierung

Der Antragsteller muss seinen Sitz in einem der EAWU Mitgliedstaaten haben. Ist das nicht der Fall, tritt in der Regel ein Distributor aus den Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion als Vertreter des Herstellers auf. Dabei muss man berücksichtigen, dass anschließend nur dieser Distributor das alleinige Vertriebsrecht für die gesamte Zertifizierungsperiode besitzt und allen anderen Distributoren eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit ausstellen muss. In solchen Situationen gerät der Hersteller in eine Abhängigkeit von dem Geschäftspartner, der bei der EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung als bevollmächtigte Vertragsperson des Herstellers auftrat. Wenn Sie unabhängig von einzelnen Distributoren bleiben möchten, stellen wir Ihnen gerne eine juristische Vertragsperson zur Verfügung.

Diese Aufgabe kann von unserer russischen Niederlassung übernommen werden. Nach erfolgreicher EAC Zertifizierung werden wir all Ihren Geschäftspartner eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit erteilen. Sofern Sie im Laufe der Zeit entscheiden sollten, sich von bestimmten Distributoren zu trennen oder neue Distributoren engagieren zu wollen, unterstützen wir Sie bei all Ihren Entscheidungen und ziehen entsprechend die Vollmacht zurück oder erstellen sie neu.

Gesetzliche Grundlage der EAC Zertifizierung

Die EAC Zertifizierung für Druckgeräte wird in der Eurasischen Wirtschaftsunion gemäß den Vorschriften des Technischen Regelwerks TR ZU 032/2013 - Über die Sicherheit von Druckgeräten durchgeführt. Die Sicherheitsanforderungen des Technischen Regelwerks TR ZU 032/2013 - Über die Sicherheit von Druckgeräten weisen viele Ähnlichkeiten mit der europäischen Druckgeräterichtlinie 97/23/EG (PED), sind jedoch nicht komplett identisch.

Die Zertifizierung gemäß der europäischen Druckgeräterichtlinie 97/23/EG (PED) kann die EAC Zertifizierung gemäß dem Technischen Regelwerk TR ZU 032/2013 - Über die Sicherheit von Druckgeräten daher zwar wesentlich erleichtern, aber nicht komplett ersetzen. Die Einhaltung der Anforderungen des technischen Regelwerks 032/2013 - Über die Sicherheit von Druckgeräten ist eine Voraussetzung für das Inverkehrbringen von Druckgeräten auf dem russischen und eurasischen EAC Markt.

Obligatorische Unterlagen für Druckgeräte

Für die EAC Zertifizierung von Druckgeräten sind folgende Dokumente vorgeschrieben:

  • Betriebsanleitung
  • Druckbehälterpass
  • Festigkeitsberechnung
  • Sicherheitsbetrachtung
  • Technischer Pass

Für detaillierte Informationen zur technischen Dokumentation für die EAC Zertifizierung von Geräten und Anlagen, die unter Druck eingesetzt werden, kontaktieren Sie uns bitte, wir stellen Ihnen gerne weitere Informationen zur Verfügung. Nach gelungenem EAC Zertifizierungsprozess erhalten Sie zunächst eine digitale Version des EAC Zertifikats per E-Mail. Das originale EAC Zertifikat wird dem Kunden per versichertem Dokumentenversand zugeschickt. Die digitale Version enthält bereits alle notwendigen Angaben zur Abwicklung der Exporte.

Unsere Dienstleistungen

Wir bieten unseren Kunden folgende Dienstleistungen an:

  1. Durchführung der EAC Zertifizierung für Druckgeräte
  2. Durchführung der EAC Deklarierung für Druckgeräte
  3. Beratung bezüglich der EAC Deklarierung für Druckgeräte
  4. Beratung bezüglich der EAC Zertifizierung für Druckgeräte
  5. Beratung bezüglich der EAC Kennzeichnung für Druckgeräte

Für weitere Informationen zur EAC Zertifizierung von Druckgeräten stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.