Vertragsperson für EAC Zertifizierung in Russland

Die Regelungen der Eurasischen Wirtschaftsunion schreiben obligatorisch vor, dass nur juristische Personen mit Sitz innerhalb des gemeinsamen Wirtschaftsgebiets der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Staaten) EAC Zertifizierungs- oder EAC Deklarierungsprozesse durchführen dürfen. Somit wird eine bevollmächtigte Vertragsperson des Herstellers für die Beantragung und Durchführung von EAC Deklarierungs- und Zertifizierungsprozessen in der Zollunion der Eurasischen Wirtschaftsunion benötigt, sofern der Hersteller selbst keine Niederlassung in den EAWU Mitgliedsstaaten hat. Für weitere Fragen bezüglich der Stellung einer juristischen Vertragsperson kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen Ihnen gerne und stellen eine juristische Vertragsperson zur Verfügung.

Vertragsperson für EAC Zertifizierung in Russland

Bevollmächtigte Vertragsperson für die EAC Zertifizierung

Der bevollmächtigte Vertreter muss seinen Sitz in einem Teilnehmerstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Staaten) haben. Der Vertreter des Herstellers oder der Hersteller selbst besitzt ohne einen Unternehmenssitz oder eine Niederlassung in der Zollunion der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Mitgliedstaaten) keine rechtliche Grundlage für die Abwicklung der EAC Konformitätsbestätigung seiner Ware gemäß den Technischen Regelwerken der Zollunion (TR ZU / EAWU).

In der Regel tritt als Antragsteller für die EAC Zertifizierung ein Distributor des Herstellers aus den Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion auf. Dabei muss man berücksichtigen, dass im Anschluss lediglich dieser Distributor das alleinige Vertriebsrecht für die gesamte Zertifizierungsperiode besitzt und allen anderen Distributoren eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit ausstellen muss.

Vollmacht für die Vertriebstätigkeit in Russland und den EAWU Mitgliedstaaten

In solchen Situationen gerät der Hersteller in eine Abhängigkeit von dem Vertriebspartner, der bei der EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung als bevollmächtigte Vertragsperson des Herstellers auftrat. Wenn Sie unabhängig von einzelnen Vertriebspartnern bleiben möchten, können wir Ihnen eine juristische Vertragsperson zur Verfügung stellen.

Diese Aufgabe übernimmt unsere Niederlassung in der Russischen Föderation. Nach erfolgreicher EAC Zertifizierung bzw. EAC Deklarierung erteilen wir all Ihren Vertriebspartnern eine Vollmacht für die Vertriebstätigkeit.

Sofern Sie im Laufe der Zeit beschließen sollten, sich von bestimmten Distributoren zu trennen oder neue Distributoren engagieren zu wollen, unterstützen wir Sie bei all Ihren Entscheidungen und passen die Vollmachten entsprechend an.

EAC Zertifizierung in Russland und den EAWU Staaten

Ein EAC Zertifikat ist eine staatliche Bestätigung, dass die zertifizierten Produkte den gesetzlichen Vorschriften und den minimalen Sicherheitsanforderungen der Technischen Regelwerke (TR ZU/TR EAWU) der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Staaten) entsprechen.

Ein EAC Zertifikat wird von einem in den EAWU Mitgliedsstaaten akkreditierten Zertifizierungsdienstleister in das einheitliche Register von zugelassenen Produkten eingetragen. Die Abkürzung E-A-C bedeutet: Eur-Asian-Conformity. Das EAC Zertifikat ist also ein Zertifikat der Eurasischen EAC Konformität. Die EAWU Staaten sind eine Wirtschaftsunion zwischen Russland, Kasachstan, Belarus, Kirgisien und Armenien. Auf dem Gebiet der EAWU Mitgliedstaaten gelten einheitliche Zollregelungen, Handelsvorschriften und Technische Richtlinien.

EAC Deklarierung in Russland und den EAWU Staaten

Eine EAC Deklaration für Russland und die EAWU Staaten ist eine staatliche Bestätigung, dass die deklarierten Produkte den Sicherheitsanforderungen der Technischen Regelwerke (TR ZU / TR EAWU) der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Staaten) entsprechen. Ein deutscher oder europäischer Hersteller kann die deklarierten Produkte nach Russland und in alle Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Staaten) exportieren.

Eine EAC Deklaration wird von einem in den EAWU Staaten ansässigen Zertifizierungsdienstleister in das einheitliche Register der EAWU Staaten eingetragen. Die EAC Deklarierung ist eine obligatorische Maßnahme für das Inverkehrbringen von Produkten auf dem EAC Markt.

Die EAC Zertifizierung bzw. EAC Deklarierung wird für die folgenden Produktgruppen durchgeführt

Unterschied zwischen EAC Zertifikat und EAC Deklaration

EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung unterscheiden sich durch mehrere Kriterien:

  1. Antragstellung entweder durch den Hersteller oder die Vertragsperson
  2. Registrierung der Konformitätsbescheinigungen
  3. Gültigkeitsdauer der Zulassungsdokumente
  4. Notwendigkeit der Externen Überwachung
  5. Klassifizierung von Produkten und Waren
  6. Notwendigkeit von Inspektionskontrollen
  7. Methoden des Konformitätsnachweises
  8. Qualitätssicherung der Produkte

Die Technischen Regelwerke für die EAC Zertifizierung

Es existieren 49 Technische Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion. Jedes Technische Regelwerk beschreibt die Sicherheitsanforderungen für eine bestimmte Produktgruppe. Die Aufgabe der Technischen Regelwerke ist die Sicherung der Produktqualität.

Die Bezeichnung der ZU/EAWU Regelwerke setzt sich wie folgt zusammen:

  • Zum Beispiel: TR-ZU/EAWU-XXX/XXXX
  • TR steht für Technisches Regelwerk
  • ZU steht für Zollunion
  • EAWU steht für die Eurasische Wirtschaftsunion
  • Die ersten drei Ziffern bilden die Nummer des Technischen Regelwerks
  • Die letzten vier Ziffern benennen das Beschlussjahres des Technischen Regelwerks

Technische Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion:

  • 001/2011 TR ZU - Sicherheit von Schienenfahrzeugen
  • 002/2011 TR ZU - Sicherheit von Hochgeschwindigkeitszügen
  • 003/2011 TR ZU - Sicherheit von Eisenbahninfrastruktur
  • 004/2011 TR ZU - Sicherheit von Niederspannungsanlagen
  • 005/2011 TR ZU - Sicherheit von Verpackungen
  • 006/2011 TR ZU - Sicherheit von pyrotechnischen Produkten
  • 007/2011 TR ZU - Sicherheit von Produkten für Kinder
  • 008/2011 TR ZU - Sicherheit von für Spielzeugen
  • 009/2011 TR ZU - Sicherheit von Parfüm und Kosmetik
  • 010/2011 TR ZU - Sicherheit von Maschinen und Anlagen
  • 011/2011 TR ZU - Sicherheit von Aufzügen
  • 012/2011 TR ZU - Sicherheit von explosionsgefährdeten Ausrüstungen
  • 013/2011 TR ZU - Sicherheit von Brennstoffen und Treibstoffen
  • 014/2011 TR ZU - Sicherheit von Autobahnen
  • 015/2011 TR ZU - Sicherheit von Getreide
  • 016/2011 TR ZU - Sicherheit von gasförmigen Brennstoffen
  • 017/2011 TR ZU - Sicherheit von Bekleidung und Schuhen
  • 018/2011 TR ZU - Sicherheit von Fahrzeugen und Autoteilen
  • 019/2011 TR ZU - Sicherheit von persönlichen Schutzausrüstungen
  • 020/2011 TR ZU - Sicherheit von elektromagnetischer Verträglichkeit
  • 021/2011 TR ZU - Sicherheit von Lebensmitteln
  • 022/2011 TR ZU - Kennzeichnung von Lebensmitteln
  • 023/2011 TR ZU - Sicherheit von Frucht- und Gemüsesäften
  • 024/2011 TR ZU - Sicherheit von Öl- und Fettprodukten
  • 025/2012 TR ZU - Sicherheit von Möbeln und Wohnaccessoires
  • 026/2012 TR ZU - Sicherheit von kleinen Schiffen
  • 027/2012 TR ZU - Sicherheit von spezialisierten Lebensmitteln
  • 028/2012 TR ZU - Sicherheit von Sprengstoffen
  • 029/2012 TR ZU - Sicherheit von Lebensmittelzusatzstoffen
  • 030/2012 TR ZU - Sicherheit von speziellen Flüssigkeiten
  • 031/2012 TR ZU - Sicherheit von landwirtschaftlichen Traktoren
  • 032/2013 TR ZU - Sicherheit von Druckgeräten
  • 033/2013 TR ZU - Sicherheit von Milch und Milchprodukten
  • 034/2013 TR ZU - Sicherheit von Fleisch und Fleischprodukten
  • 035/2013 TR ZU - Sicherheit von Tabakprodukten
  • 036/2016 TR EAWU - Sicherheit von Kohlenwasserstoffgas
  • 037/2016 TR EAWU - Sicherheit von gefährlichen Stoffen
  • 038/2016 TR EAWU - Sicherheit von Schaustellungen
  • 039/2016 TR EAWU - Sicherheit von Mineraldüngern
  • 040/2017 TR EAWU - Sicherheit von Fisch und Fischprodukten
  • 041/2017 TR EAWU - Sicherheit von Chemikalien
  • 042/2017 TR EAWU - Sicherheit von Spezialausrüstungen
  • 043/2017 TR EAWU - Sicherheit von EAC Brandschutzprodukten
  • 044/2017 TR EAWU - Sicherheit von Mineralwasser
  • 045/2017 TR EAWU - Sicherheit von Erdölprodukten
  • 046/2018 TR EAWU - Sicherheit von Erdgasprodukten
  • 047/2018 TR EAWU - Sicherheit von alkoholhaltigen Produkten
  • 048/2019 TR EAWU - Sicherheit und Energieeffizienz von Elektrogeräten
  • 049/2020 TR EAWU - Sicherheit von Pipelines und Fernrohrleitungen

Weiterhin sind die folgenden Technischen Regelwerken geplant:

  • Zertifizierung von Gebäuden und Strukturen
  • Zertifizierung von Energieeffizienz für elektrischen Geräte und Anlagen
  • Zertifizierung von Geflügelfleisch
  • Zertifizierung von Produkten für den Zivilschutz
  • Zertifizierung von Erzeugnissen aus Kohle
  • Zertifizierung von Pipelines für den Transport von Kohlenwasserstoffen
  • Zertifizierung von Lacken und Farben
  • Zertifizierung von synthetischen Waschmitteln und Haushaltswaren
  • Zertifizierung von Personenverkehr
  • Zertifizierung von U-Bahn-Fahrzeugen
  • Zertifizierung von Hochspannungsausrüstungen
  • Zertifizierung von Futtermitteln und Futterzusatzstoffen
  • Zertifizierung von Messgeräten

Unsere Dienstleistungen

Wir bieten unseren Kunden folgende Dienstleistungen an:

  1. Durchführung der EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung
  2. Beratung bezüglich der EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung
  3. Stellung einer juristischen Vertragsperson in Russland und den EAWU-Staaten
  4. Beratung bezüglich der EAC Kennzeichnung von diversen Produktgruppen
  5. Beratung bezüglich der bevollmächtigten Vertretung in Russland und EAWU-Staaten

Bei weiteren Fragen zur Vertretung für die EAC Zertifizierung stehen wir Ihnen zur Verfügung.